logo

DATTELNER KORFBALL CLUB E.V.

23.01.2022

Spieltag in Datteln | Kein Zutritt für Ungeimpfte

Wir halten uns an die C o r o n a S c h u t z V O

Spieltag 1_1 (JS) Die Inzidenzen steigen, die Lage, auch auf den Intensivstationen der Krankenhäuser wird immer kritischer. Wir müssen mit dieser Situation sehr verantwortungsvoll umgehen. Wettkampfleitung WTB und Stadtverwaltung Datteln mahnen die Befolgung der Landesvorschriften an.

Noch ist Sport erlaubt. Darüber sind wir mehr als froh, aber:

Der Dattelner Korfball Club wird sich an die Verordnung des Landes NRW halten, die den Umgang mit Corona regelt.

Für den Spieltag am 27.11.2021 in Datteln gilt die CoronaSchVO in der Fassung vom 24.11.2021

Hier die wesentlichen Kontrollkriterien:

  • Maskenpflicht im kompletten Gebäude, auch auf der Tribüne,
  • Maskenpflicht wird aufgehoben für die Aktiven im Spiel,
  • Wer die Maske im Spiel dennoch tragen möchte, wird daran nicht gehindert.
  • Abstand zu anderen Personen beachten.
  • Hygieneregeln beachten.
  • Zugang zur Halle nur nach der 2-G-Regel, also nur für Geimpfte und Genesene mit Nachweis
  • Halten Sie beim Betreten der Halle die Nachweise auf dem Smartphone oder in Papierform bereit. Es ist ein QR-Code vorzulegen, der mit der Kontroll-App zu kontrollieren ist.
  • Ein Impfbuch wird kulanterweise akzeptiert.
  • Ein Lichtbilddokument (Personalausweis, Reisepass) ist vorzulegen.
  • Für Kinder/Jugendliche unter 16 Jahren entfällt die Zutrittskontrolle

Jugendliche im Alter von 14 – 17 Jahren sollten sich ausweisen können, Schülerausweis ist in Ordnung

  • Ein Zutritt für Ungeimpfte ist also in keinem Fall gestattet.
  • Testungen werden nicht anerkannt.
  • Wer Symptome feststellt (Fieber, Schwindel, Geruchsverlust etc.) sollte zu Hause bleiben, oder sich zur Sicherheit zu Hause testen.

Wir hoffen auf Ihr/Euer Verständnis. Ein konfliktloser Umgang kann nur durch gemeinschaftliche Akzeptanz und Respekt funktionieren.

Darum bitten wir.

Jochen Schittkowski

i.A.  Vorstand des Dattelner Korfball Club e.V.

26.11.2021, Jochen Schittkowski