logo

DATTELNER KORFBALL CLUB E.V.

12.04.2024

Nachlese Int. Jugendturnier in Gent/Flandern

P.Brinkmann/T.Ottberg in die WTB-U13 berufen

Spieltag 1_1 (JS) Heute also die zweite Nachlese zu den sportlichen Highlights der letzten Wochen, die wir aus Dattelner Sicht nicht unerwähnt lassen wollen: Am Wochenende 4./5. November entsandten wir aus deutscher Sicht drei Teams zum Jugendturnier nach Gent/Flandern in Belgien.

Die deutschen Auswahlmannschaften U15 und U17 meldeten wir für Begegnungen mit belgischen Regionalteams und den Nationalmannschaften aus Belgien und England an. Das geschah auch vor Corona schon einmal und war vor Jahren auch dort bereits erfolgreich. Jetzt entsandten wir allerdings ein Team mehr: Die westfälische Auswahlmannschaft U13 war seit Jahren erstmals wieder unterwegs. Und: Es waren zwei Dattelner im Team.

Bekanntlich hatte Corona gerade der westfälischen Auswahl zu schaffen gemacht. Sie ist zwar seit 2 Jahren wieder im Training aktiv, aber zu einem Turnier reichte es bisher nicht. So war es ein Leichtes, den Bus nach Belgien für die deutsche U15 und U17 einfach eine Nummer größer zu buchen und die Westfalen U13 mitzunehmen. Die Westfalen-Trainer Damian Galle/Erkenschwick, der in Gent von Andreas Sponholz/GrünWeiß vertreten wurde und Sabrina Höltken/Albatros nominierten 8 Jungen und 8 Mädchen; unter ihnen erstmals 2 Dattelner: Peter Brinkmann und Theo Ottberg vom DKC waren im Team und spielten in Flandern für die Westfalen U13.  Das ist mal eine erste Maßnahme, der einen weiteren guten Schritt darstellt und zeigt, dass wir in Datteln erfolgreich Korfball spielen.

Beide wurden in den Spielen gegen belgische Regionalteams eingesetzt. Die Differenz im Leistungsniveau ist allerdings, siehe in anderen Jahrgangsklassen, enorm. Will sagen: es gab Nichts zu gewinnen, aber zu lernen. Das jedenfalls war der Kommentar der Dattelner Spieler und von DKC-(C/D)-Jugendtrainer Janis Böhne, der zusammen mit Jan Weber-Winkles in Gent als Schiedsrichter aktiv war.

Unter dem Strich halten wir fest: Dattelner sind erstmals in eine Auswahl berufen worden. Das ist ein wunderbarer erster Schritt, denn eine Reise ins Ausland zu machen, dort zu übernachten, um an zwei Spieltagen gegen internationale Konkurrenz zu lernen, ist Motivation und Anreiz, die im Korfball geboten werden. Das dann, zusammen mit zwei weiteren deutschen Auswahlteams, präsentiert zu bekommen, ist ein Erlebnis.

Und: eine Wiederholung ist für 2024 geplant. Das haben belgische Ausrichter und deutsche Teamleitung bereits vereinbart. Wir freuen uns darauf.

 

Fotos: Peter/Theo: Sabrina Höltken

Spielfotos: korfballfoto.de/Gertrude de Vries siehe Facebook

PS: Peter spielt auf einem Foto mit gelbem Leibchen (wie alle in der WTB-U13), weil Belgien in diesem Spiel ebenfalls (nur) weiße Trikots hatte.

30.11.2023, Jochen Schittkowski